Bombardier bestätigt Vertrag mit US Air Force über sechs weitere Global Flugzeuge in Sondereinsatzkonfiguration

0

Bombardier gab eine Vereinbarung zwischen seiner Tochtergesellschaft Learjet Inc. und der US Air Force zur Unterstützung des Battlefield Airborne Communications Node (BACN)-Programms bekannt. Der IDIQ-Vertrag (Indefinite Delivery Indefinite Quantity) bietet der USAF flexible Bestellmöglichkeiten und beinhaltet eine sofortige Festbestellung für ein Global 6000-Flugzeug mit bis zu fünf weiteren Global 6000-Flugzeugen. Der Vertrag, der Engineering- und Modifikationsarbeiten umfasst, hat einen potenziellen Gesamtwert von fast 465 Millionen US-Dollar.

Global Business Jets

Global Business Jets sind das Rückgrat des Battlefield Airborne Communications Node (BACN)-Programms der US Air Force und eine Anlaufstelle für Spezialmissionen auf der ganzen Welt. BACN-Flugzeuge, bei der US Air Force als E-11A bekannt, werden von den hochqualifizierten Ingenieurteams von Bombardier in Wichita/Kansas, entwickelt und modifiziert. Der Vertrag, der eine feste Flugzeugbestellung umfasst, unterstreicht den Status von Bombardier als wichtiger Arbeitgeber in der US-Luft- und Raumfahrt.

Bombardier hat seit 2007 bereits vier Global-Flugzeuge für das BACN-Programm an die US-Luftwaffe geliefert, ein luftgestütztes Relais, das die Kommunikationsreichweiten erweitert, zwischen Funkfrequenzen überbrückt und zwischen inkompatiblen Kommunikationssystemen „übersetzt“. BACN-Flugzeuge sind bei der US Air Force als E-11A bekannt.

Michel Ouellette: Bombardier ist stolz

„Bombardier ist stolz darauf, erneut von der US Air Force ausgewählt worden zu sein, um unsere leistungsstarken Global-Flugzeuge und unser einzigartiges Know-how zur Unterstützung des BACN-Programms bereitzustellen“, sagte Michel Ouellette, Executive Vice President, Specialized Aircraft, Programs and Engineering, Bombardier . „Unsere in den USA ansässigen Mitarbeiter fühlen sich geehrt, ihre Fähigkeiten zur Unterstützung dieses Elite-Projekts zur Verfügung zu stellen.“

Bombardier-Teams in den USA, die die aktuelle BACN-Flotte weiterhin unterstützen und Upgrades anbieten, werden in den kommenden Tagen mit der Arbeit am nächsten BACN-Flugzeug beginnen. Ingenieure und Techniker des Kompetenzzentrums von Bombardier Specialized Aircraft in Wichita, Kansas, werden die globale Plattform modifizieren , um die für die Mission erforderliche Kommunikationsausrüstung zu unterstützen, während Teams in Tucson das Innere des Flugzeugs bereitstellen und schließlich die Außenlackierarbeiten durchführen.

Bombardier arbeitet mit Colleges und technischen Schulen zusammen

Bombardier ist stolz darauf, ein wichtiger Arbeitgeber im US-Luftfahrtsektor zu sein, und arbeitet mit lokalen Colleges und technischen Schulen zusammen, um die nächste Generation von Luft- und Raumfahrtfachleuten zu inspirieren und auszubilden.

Senator Jerry Moran (R-Kansas) äußerte sich wie folgt: „Ich freue mich zu sehen, dass die Air Force den Kauf eines weiteren E-11A-Flugzeugs zur Unterstützung der Gefechtsfeldkommunikation für nach vorn eingesetzte Streitkräfte durchführt. Diese Flugzeuge werden direkt hier in Wichita für die Air Force konstruiert und ausgestattet, und dieser Kauf ist das neueste Beispiel dafür, wie Kansas unsere nationalen Sicherheitsoperationen zu Hause unterstützt.“

„Die Unterstützung des BACN-Programms der US Air Force bei gleichzeitiger Steigerung der Arbeit für Kansas-Flugzeughersteller ist ein Gewinn für die Lufthauptstadt der Welt und für unser Land“, sagte US-Repräsentant Ron Estes (R-Kansas). „Diese in Wichita modifizierten und getesteten Bombardier Global 6000-Flugzeuge bieten unseren Fliegern einen Wettbewerbsvorteil bei Flug und Kommunikation.“

„Ich bin stolz, den Erwerb zusätzlicher E-11A BACN-Flugzeuge von Bombardier durch die Air Force zu unterstützen“, sagte die US-Vertreterin Ann Kirkpatrick (D-Arizona). „Die BACN-Flugzeugflotte verbindet unsere Kampfflugzeuge und Verbündeten bei kritischen Missionen und unterstützt hochqualifizierte Arbeitsplätze direkt hier in Tucson im Bombardier-Servicezentrum. Ich freue mich darauf, das BACN-Programm der Air Force weiterhin als Mitglied des Mittelbewilligungsausschusses zu unterstützen.“

Global-6000-Flugzeuge: bewährte Plattform für besondere Regierungsmissionen

Bombardier Global-Flugzeuge, die in der Geschäftsluftfahrtbranche für Reichweite, Geräumigkeit und einen reibungslosen Flug bekannt sind, sind dank ihrer Geschwindigkeit, Nutzlastkapazität, integrierten Leistungsredundanz, Zuverlässigkeit und Ausdauer eine bewährte Plattform für besondere Regierungsmissionen.

Bombardier Specialized Aircraft entwirft, entwickelt und liefert eine Reihe von Fähigkeiten an Betreiber auf der ganzen Welt für eine Vielzahl von Missionen, einschließlich Überwachung und Aufklärung, medizinische Evakuierung und VIP-Transport. Die Lösungen reichen von schlüsselfertigen Paketen, die die gesamte Planungs-, Bau-, Prüf- und Zertifizierungstätigkeit umfassen, bis hin zu fachkundiger Engineering-Unterstützung und technischer Überwachung kundenspezifischer Projekte.

Über den Autor

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Lassen Sie eine Antwort hier